Ärzte, Zivilschutz und Spezialisten des Bundes proben die Abläufe, wie die Bevölkerung im Ereignisfall beraten und betreut werden kann.

//Ärzte, Zivilschutz und Spezialisten des Bundes proben die Abläufe, wie die Bevölkerung im Ereignisfall beraten und betreut werden kann.

Ärzte, Zivilschutz und Spezialisten des Bundes proben die Abläufe, wie die Bevölkerung im Ereignisfall beraten und betreut werden kann.

Am heutigen Freitag nahmen rund 230 Personen an einer gemeinsamen Übung von Bund, Kanton und Zivilschutz NIDAU plus teil. Die Einsatzkräfte und Spezialisten haben in der Mehrzweckanlage Port den Betrieb einer Beratungsstelle Radioaktivität simuliert. Also eine Anlaufstelle, wo sich die Bevölkerung bei radiologischen Ereignissen informieren und auf Kontamination untersuchen lassen kann.

Weitere Informationen gibt’s in unserem Communiqué.

2018-10-05T15:24:46+00:00